Ben zu Gast in der Motorsport-Welt

 

Der 13 Jährige Ben musste in den vergangenen Jahren viel durch machen. Mit 8 Jahren wurde bei Ben der schwarze Hautkrebs festgestellt.

 

Mit dieser Diagnose stellte Ben seine behandelnden Ärzte vor einer großen Herausforderung. Denn Ben war bis zu diesem Zeitpunkt das einzigste 8-Jährige Kind mit dem schwarzen Hautkrebs.

 

Über eine Behandlungszeit von 3 Jahren, wurde Ben wöchentlich mit einer Immuntherapie behandelt.

 

Ben hatte durch die Behandlung und dessen Nebenwirkungen starke Probleme, wie u.a. Fieber, Übelkeit, Kopf- und Gliederschmerzen. Aber nicht nur diese Nebenwirkungen und die ständige Angst und die Krankenhaus Besuche musste Ben akzeptieren, er musste sogar mit Vorurteilen, da er nicht wie ein "typischer" Krebspatient aussah, leben.

 

Die ganzen Jahre war für Ben und seine Familie, eine sehr schwierige und harte Zeit. Trotz allem, auch wenn die Erkrankung seine Spuren hinterlassen hat, blieb Ben immer nett, freundlich und auch positiv.

 

Um so mehr freut sich Teddy dass er Ben und seiner Familie am gestrigen Tag eine große Freude bereiten konnte.

 

Teddy erfuhr, dass Ben ein großer Motorsport Fan ist. Und so konnte er Dank der Unterstützung von Herrn Hecht (Manager des Rennfahrers Mike Beckhusen) einen tollen Tag in der Motorsport Arena in Oschersleben für Ben ermöglichen. Der gesamte Tag war mit vielen Überraschungen gespickt.

 

Nach dem Treffen vor der Motorsport Arena war Ben erst einmal noch sehr schüchtern, da doch sehr viele Eindrücke auf ihn eingeflossen sind. Nach dem wir dann aber gemeinsam auf dem Gelände der Motorsport Arena standen und Ben die ersten Eindrücke verarbeitet hatte, taute er auf und hatte sehr viele Fragen, diese wurden von Herrn Hecht auch alle liebevoll und ausführlich beantwortet.

 

Ben konnte die verschiedensten Rennklassen, die an diesem Tag auf der Rennstrecke fuhren kennen lernen und anschauen.

 

Er hatte Einblicke in eine Welt im Motorsport, die kaum jemand sonst bekommt.

 

Aber ein ganz toller Moment war für Ben, als er einen echten Rennfahrer kennenlernen und dessen Auto, anschauen durfte.

 

Herr Beckhusen nahm sich für Ben ganz viel Zeit und beantworte ihm alle Fragen. Für ein paar Minuten nahm Herr Beckhusen Ben sogar mit in den Bereich, wo nur das Team und er als Rennfahrer hinein dürfen. Was da zu sehen war, bleibt natürlich ein Geheimnis.

 

Nach diesen ganzen Eindrücken ging es dann aber auf die Naturbühne um Herrn Beckhusen und dessen Team im ersten Rennen dieser Saison der ADAC GT4 Germany mit an zu feuern.

 

Es war ein sehr spannendes Rennen, in welchem auch das Safty Car mehrfach auf die Strecke musste.

 

Es war ein sehr schöner Tag, welchen Ben sicher so schnell nicht vergessen wird.

Wir möchten uns auch im Namen der Familie bei Herrn Mike Beckhusen und seinen Manager Herrn Hecht, für diese tolle Unterstützung bedanken.

 

Euer Teddy

 

____________________________________________________________________________________________

 

Quellenangabe der Abbildung: Maik Kuplich (Teddy-Wuensche e.V.). Erlaubnis zur Veröffentlichung des Bildes liegt vor.

____________________________________________________________________________________________